Gebhard David (Zink)


Gebhard DavidGebhard David, geboren in Erlangen, begann seine musikalische Ausbildung auf der Blockflöte und der Viola da gamba. Im Alter von zwölf Jahren entdeckte er den Zink, der von da an sein Hauptinstrument wurde. Er studierte an der Schola Cantorum Basiliensis Alte Musik mit Hauptfach Zink bei Bruce Dickey und erhielt 1997 sein Diplom. 1997 gründete er zusammen mit Bork-Frithjof Smith das Ensemble Les Cornets Noirs.

Gebhard David spielt seit Jahren mit den bekanntesten Gruppen für Alte Musik wie Double Bande, Hisperion XX/XXI, Il Giardino Armonico, Concerto Köln, La Petite Bande, Concerto Palatino, La Fenice oder L'Arpeggiata bei den bedeutendsten Festivals in ganz Europa. Außerdem konzertierte er in Israel und Russland, in Nord- und Südamerika. Mehr als 60 CD-Einspielungen bei verschiedensten Labels dokumentieren seine bisherige Laufbahn. Für die Mitwirkung bei einer CD mit L'Arpeggiata erhielt er 2010 einen Echo, sowie 2011 einen Grammy für eine CD- Einspielung mit Jordi Savall.

Von 2006 bis 2008 war Gebhard David Dozent für Zink und Diminution an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Seit 2009 ist er Lehrer an der Hochschule für Künste in Bremen.